Tag 1 Start in Campo

Tag 1 Start in Campo

Tagesstrecke:11.4 Miles

Ab ca 1 Uhr war heute morgen nicht mehr viel mit schlafen. Ich bin andauernd aufgewacht und um Viertel nach 4 habe ich es dann ganz aufgegeben und meine Sachen gepackt.

Um 5:30 gab es dann Frühstück. Um 5:50 wurden die Autos beladen und um 6 war Abfahrt. Mit 4 Autos voller Hiker ging es dann zum Terminal an der mexikanischen Grenze.

Erste Erkenntnis am Terminus. 8 Liter Wasser sind verdammt schwer. Irgendwie hab ich den 15 kg schweren Rucksack aber doch geschultert bekommen und die ersten 4 Meilen vergingen wie im Flug.

Danach ging es allerdings Recht gut bergauf. Der Rucksack, 26 Grad und Sonnenschein machten die Anstiege nicht gerade einfacher und ich war zwischenzeitlich echt ko.

Nach der Mittagspause hab ich dann den hübschen Sonnenschirm an meinen Rucksack befestigt und das hat tatsächlich etwas geholfen.

Trotz allem war bei mir nach 11.4 Meilen also 18.28 km Schluss. Ich wollte keinen Meter mehr laufen und war froh endlich einen Zeltplatz erreicht zu haben.

Es ist unglaublich wie dreckig ich und auch meine ganzen Klamotten schon nach einem Tag sind. Dieser feine Staub setzt sich wirklich überall fest. Naja kann man nicht ändern und hier sind ja alle gleich dreckig.

Ich bin gespannt auf den morgigen Tag. Erst geht es steil bergab zum Hauser Creek nur um dann 4 Meilen steil bergauf zu gehen. Ich sehe mich schon auf allen Vieren da hochklettern.

Hier noch ein paar Eindrücke vom ersten Tag.


Die Kommentare sind geschloßen.
%d Bloggern gefällt das: