Tag 11 Warner Springs

Tag 11 Warner Springs

Tagesstrecke: 8.3 Meilen

Der Zeltplatz war trotz der Nähe zur Straße neben Hikern auch von wilden Truthähnen bewohnt. Die sind ganz mutig ins Camp marschiert und haben getrunken. Der ein oder andere Hiker hätte die gerne zum Abendessen verspeist

In der Nacht bin ich dann plötzlich aufgewacht weil ich auf dem Boden lag. Meine Luftmatratze hat scheinbar ein Loch. Ich ignorierte es und schlief mehr schlecht als recht auf dem luftlosen Stück Plastik.

Am nächsten Morgen war ich dann endlich Mal vor 7 auf dem Trail. Es waren nur gute 8 Meilen bis zu einer gekühlten Cola.

Abgesehen von einem Hiker der ein paar Minuten vor mir startete und schnell von dannen zog, traf ich den ganzen Morgen keine Menschenseele.

Der Weg war genau für mich gemacht. Ging sanft auf und ab durch kleine Wäldchen riesen Weideflächen und an den Eagle Rocks vorbei.

Am Ende musste ich noch mit ein paar Kühen um den Platz auf dem Weg kämpfen und dann war ich gegen halb 11 auch schon in Warner Springs.

Hier wurde auf dem Sportplatz eine kleine Hiker Oase geschaffen. Es gibt Toiletten, Fußbäder, geduscht und gewaschen wird mit Eimern. Dazu gibt es einen kleinen Shop, Ladestationen fürs Handy und einen Outdoorshop in einem Trailer.

Ich hab zwar meine Luftmatratze repariert, aber im Outdoorshop noch eine faltbare Isomatte als Sicherheit gekauft. Mal schauen ob ich auf der schlafen kann.


2 Gedanken zu „Tag 11 Warner Springs

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: